Video-Beobachtung - Analyse des Verhaltens von Kunden vor Regalen im stationären Handel

 Fragestellungen

Die apparative Beobachtung mittels Videoaufzeichnung dokumentiert das Such- und Orientierungsverhalten der Kunden:

  • Aus welcher Richtung treten die Kunden an das Regal?
  • In welchem Regalbereich halten sie zum ersten Mal an?
  • Wie lange bleiben die Kunden insgesamt vor dem Regal stehen?
  • Welchem Regalsegment schenken sie die längste Aufmerksamkeit?
  • Wann entnehmen die Kunden zum ersten Mal ein Produkt aus dem Regal?

 

Funktionsweise

Für die Aufzeichnung der Beobachtungsdaten steht dem Lehrstuhl ein PC-basiertes, digitales Aufzeichnungssystem zur Verfügung. Daran können gleichzeitig mehrere Kameras angeschlossen werden, um auch größere Regalbereiche im Split-Screen-Modus beobachten zu können. Der Rechner zeichnet die Daten getrennt voneinander im MPEG4-Videoformat auf. Durch diese Komprimierung ist es möglich, die Geschehnisse am Regal über mehrere Tage hinweg ununterbrochen aufzunehmen.

In den Einkaufsstätten kommen hochauflösende Farb-Zylinderkameras zum Einsatz, die unauffällig auf den Regalen der gegenüberliegenden Gangseite positioniert werden.

Zusätzliche Literatur

Konsumentenforschung zum Anfassen
[PDF-Dokument, 1,3 MB]